Grundschul-Projekttage

Am 10. und 11. Mai konnten wir mal wieder richtig Kind sein – auf kleinen Holzstühlen sitzen, bunte Pinsel in verstopften Waschbecken ausspülen und das Feuerwehrauto auf dem Schulhof bestaunen. Da nämlich haben wir an den Projekttagen der Marbacher Grundschule teilgenommen. Sie sollen den Kindern die Möglichkeit geben, mal was andres zu machen, Spaß zu haben und ihren Interessen nachzugehen (was sie natürlich in der Schule sowieso täglich tun).

Unsere Kurse haben sich rund um das Thema Insektenschutz gedreht. Am 10. Mai haben Maya und Anke mit den Kindern bunte Wissensplakate erstellt, eine Exkursion in den Mitmach-Garten gemacht, leckeres Kräuterwasser geschlürft und gutes Brot in Bienenwachstücher verpackt.

Am Tag drauf haben wir gemeinsam Mini-Insektennisthilfen gebaut: In eine schwarz-gelb angemalte und mit lustigen Kronkorken-Augen versehene Metalldose haben wir glatte (!) Pappröhrchen gesteckt und mit Knetbeton befestigt (sonst werden sie von Vögeln herausgezogen). Da die Wohnung außerdem nicht nass werden darf, haben wir die Dose mit zerschnittenen PET-Flaschen verlängert. Das ganze muss entgegen der Wetterseite so aufgestellt werden, dass nichts baumelt oder schwankt, da die Biene sonst ‚ihr‘ Löchlein nicht mehr richtig ansteuern kann. Besonders gefreut haben wir uns über den Überraschungsbesuch von Herrn Lohfink, einem Wildbienenexperten, der uns mit Fachwissen versorgt und sogar echte Bienen mitgebracht hat. Mein allerschönster Tag in der Grundschule (… seit ca. 20 Jahren).