Alltag ohne Plastik

Unser Anschauungstisch

Am vergangenen Dienstag haben wir uns in einer Abendveranstaltung dem Thema Plastik- und Müllvermeidung gewidmet. Es waren fast so viele Gäste da wie es unnötige Verpackung in den Supermarktregalen gibt. Das hat uns riesig gefreut! Genauso auch, dass Hergen Blase, Inhaber des Unverpacktladens OhnePlaPla Ludwigsburg, und Katja Nguyen Thanh zu Gast waren und von ihrem Einsatz für Verpackungsreduzierung erzählt haben. Katja widmet sich in der Agendagruppe „Ludwigsburg packt neu ein“ insbesondere der Umgestaltung des Einkaufens auf dem Markt. Sie gab wichtige Tipps zur idealen Vorgehensweise und stellte praktische Behältnisse und Taschen vor. Hergen traf erstaunlicherweise weniger auf Fragen zum Ablauf hinter den Kulissen des Ladens, sondern auf solche zu alternativen Waschmitteln, Problemen bei alternativen Waschmitteln, das Zusammenspiel von Wasserhärte und alternativen Waschmitteln – also dieses Thema jedenfalls lag den Gästen sehr am Herzen. Aber nein, natürlich erfuhren wir auch davon, wie ein Einkauf im Laden abläuft, dass die Produktpreise an die eines normalen Biomarktes heranreichen und welche Idee und Motivation hinter OhnePlaPla steckt.

Vortrag

Und die n*gruppe? Wir hatten im Voraus ganz viel vorbereitet, genäht, gestrickt und zusammengemischt. In Bienenwachstücher eingefroren und Rohrreiniger getestet. Die Idee des Abends war, im Rahmen der Präsentation ein gemeinsames Wochenende in Marbach zu verbringen. Mit ganz vielen selbst ausprobierten Praxistipps und nachhaltigen Stationen. Von der Zahnputztablette über den Pflück mich-Baum zum alufolienfreien Grillabend. Alle Tipps und Tricks findet ihr in der Präsentation. Die Anleitungen werden nach und nach auch hier versammelt sein. Und wer etwas nachnähen möchte, kann dazu die kostenfreie Nähwerkstatt nutzen.

Wir danken allen aufmerksamen Zuhörerinnen und Zuhörern und hoffen, einen Anstoß für noch mehr Bemühung um weniger Verpackung gegeben zu haben. Wir danken außerdem der Stadtbücherei dafür, dass sie uns so toll beim Organisieren geholfen und den Raum zur Verfügung gestellt hat!

Apfel essen mit der Hand

Wir sind im Fernsehen (Minute 22:20)! Gemeinsam mit Marbacher Kindergartenkindern, die’s erkannt haben: Am besten schmecken nun mal Apfelringe oder „nur so Apfel essen mit der Hand“.

Bücherbrief September

Einmal im Monat stellen wir hier die aktuellen Neuerwerbungen der Stadtbücherei Marbach vor, die sich rund um das Thema Nachhaltigkeit drehen – ob Müllvermeidung, Gartenarbeit, DIY oder soziale Themen. Wir freuen uns über zahlreiche Leserinnen und Leser.

  • Hoffmann, Sophia: Zero Waste Küche. – 2019 (Onleihe)
  • Holdingshausen, Heide: Uns stinkt’s! Was jetzt für eine zweite ökologische Wende zu tun ist. – 2019 (Onleihe)
  • Palme, Wolfgang: Ernte mich im Winter. Einfach immer frische Gemüse – säen, wachsen, glücklich sein. – 2019 (Onleihe)
  • Strupp, Justine: Naturkosmetik aus Kräutern im Jahreslauf. Seifen, Salben, Tinkturen, Auszüge und vieles mehr. – 2019 (Onleihe)
  • Tügel, Hanne: Sind wir noch ganz sauber? Klüger mit Schmutz umgehen, gesünder leben, der Umwelt helfen. – 2019 (Onleihe)
  • Bechloch, Anita: Easy Glow. Naturkosmetik zum selber machen mit nur 3 Zutaten. – 2019 (Onleihe)
  • Ruch, Philipp: Schluss mit der Geduld. Jeder kann etwas bewirken. Eine Anleitung für kompromisslose Demokraten. – 2019 (Onleihe)
  • Sabersky, Annette: Besser essen ohne Zusatzstoffe. – 2019 (Onleihe)
  • Josel, Ingeborg: Shampoo, Schaumbad, Showergel. Badekosmetik selbst gemacht. – 2019 (Onleihe)
  • Josel, Ingeborg: Cremes & Salben selbst gerührt. Sonnenkosmetik, Lipgloss, Deos & Co. – 2019 (Onleihe)

Jederzeit ausleihenswert: Der Film Tomorrow, eine Dokumentation über lokale Initiativen für eine klimagerechte Zukunft und – der Energiekostenmonitor, mit dem man Stromfresser im Haushalt entlarven kann.

Hier kommt Ihr direkt zum Stadtbücherei-Katalog, um die Bücher auszuleihen

Wespenspinne (Argiope bruennichi)

Name: Wespenspinne (Argiope bruennichi)
Ort: Mitmach-Garten Marbach
Datum: 10. September 2019
Anzutreffen: Mai – Oktober

Die Wespenspinne ist eine ungefährliche Spinnenart. Die Größe der Weibchen kann durchaus respekteinflößend sein, die Zeichnung, die sehr an die der Wespen erinnert, verstärkt diesen Eindruck noch. Es handelt sich hierbei aber um eine sehr friedliche, beißunlustige Art, deren Gift darüber hinaus harmlos für den Menschen ist.
Wespenspinnen ernähren sich von verschiedenen Insekten, bevorzugt von Heuschrecken. Dazu bauen sie in Bodennähe ein annähernd senkrechtes Radnetz.
Die Wepenspinne bewohnt vorzugsweise sonnige Standorte mit halbhoher Vegetation und dichter Heuschrecken-Population.
Jungspinnen sind etwa ab Mai zu finden, erwachsene Tiere von Juli – August, Weibchen bis in den Oktober hinein.
Bis vor wenigen Jahrzehnten war sie fast ausschließlich im Mittelmeergebiet anzutreffen, heute ist sie in Mitteleuropa schon weit verbreitet und dringt immer weiter nach Norden vor.
Sie profitiert vom Klimawandel.

Unser Tipp: Keine Kreiselmäher benutzen um die Nahrzngsgrundlage dieser schönen Spinne zu erhalten, beim Mähen auch immer daran denken, etwas stehen zu lassen.

Bücherbrief August

Einmal im Monat stellen wir hier die aktuellen Neuerwerbungen der Stadtbücherei Marbach vor, die sich rund um das Thema Nachhaltigkeit drehen – ob Müllvermeidung, Gartenarbeit, DIY oder soziale Themen. Wir freuen uns über zahlreiche Leserinnen und Leser.

  • Ploberger, Karl: Balkone und Terassen naturnah gestalten. – 2019 (Onleihe)
  • Prus, Agnes: Einfach selber machen! Aufstriche, Eingemachtes, Getränke und Co. – 2019 (Onleihe)
  • Thunberg, Greta: Ich will, dass ihr in Panik geratet! Meine Reden zum Klimaschutz. – 2019
  • Dahlke, Rüdiger: Das große Peace Food-Buch. Heile dich selbst und den Planeten. – 2019 (Onleihe)
  • Shiva, Vandana: Eine andere Welt ist möglich. Aufforderung zum zivilen Ungehorsam. – 2019 (Onleihe)
  • Wohlleben, Peter: Das geheime Netzwerk der Natur. Wie Bäume Wolken machen und Regenwürmer Wildschweine steuern. – 2017 (Onleihe)
  • Quaschning, Volker: Erneuerbare Energien und Klimaschutz. Hintergründe – Techniken und Planung – Ökonomie und Ökologie – Energiewende. 2018 (Onleihe)
  • Heistinger, Andrea: Wühl dich glücklich: Machdir einen Biogarten zum Ernten, Freuen und Teilen. – 2019 (Onleihe)
  • Josel, Ingeborg: Cremes & Salben selbst gerührt. Sonnenkosmetik, Lipgloss, Deos & Co. – 2019 (Onleihe)
  • Rawer, Claudia: Kleine Outdoor-Apotheke. Erste Hilfe mit frischen Pflanzen für Freizeit, Sport und Reisen. – 2019 (Onleihe)
  • Wallace-Wells, David: Die unbewohnbare Erde : Leben nach der Erderwärmung. – 2019 (Onleihe)

Jederzeit ausleihenswert: Der Film Tomorrow, eine Dokumentation über lokale Initiativen für eine klimagerechte Zukunft und – der Energiekostenmonitor, mit dem man Stromfresser im Haushalt entlarven kann.

Hier kommt Ihr direkt zum Stadtbücherei-Katalog, um die Bücher auszuleihen

Bücherbrief Juli

Einmal im Monat stellen wir hier die aktuellen Neuerwerbungen der Stadtbücherei Marbach vor, die sich rund um das Thema Nachhaltigkeit drehen – ob Müllvermeidung, Gartenarbeit, DIY oder soziale Themen. Wir freuen uns über zahlreiche Leserinnen und Leser.

  • Lesch, Harald: Wenn nicht jetzt, wann dann? Handeln für eine Welt, in der wir leben wollen. München 2018 (Onleihe)
  • Faßmann, Natalie: Mein Naturgarten. Wie er mir gefällt. Stuttgart 2018 (Onleihe)
  • Kolarek, Martha: Kompostieren! Biologisch, einfach, schnell. Stuttgart 2018 (Onleihe)
  • Winnemuth, Meike: Bin im Garten. Ein Jahr wachsen und wachsen lassen. München 2019 (Hörbuch) (Onleihe)
  • Weizsäcker, Ernst Ulrich von: Wir sind dran. Was wir ändern müssen, wenn wir bleiben wollen. München 2019
  • Armbruster, Ulrike: Wildkräuter aus Topf und Garten. Grüne Kraft pflanzen und genießen. Stuttgart 2019 (Onleihe)
  • Berger, Frank M. von: Alte Staudenschätze. Bewährt Arten und Sorten wiederentdecken und verwenden. Stuttgart 2018 (Onleihe)
  • Reuters, Inga: Wir entdecken heimische Tiere. Wieso? Weshalb? Warum? Ravensburg 2019 (Onleihe)
  • Baur, Manfred: Was ist Was Hörspiel: Essen der Zukunft / Was die Welt isst. Nürnberg 2017 (Hörbuch) (Onleihe)
  • Sander, Gesa und Julia Hoersch: Kinder-Garten. Pflanzenporträts, Rezepte, Bastelprojekte und Experimente. 2019
  • Sperl, Ina: Das grüne Wunder. Das geheime Zusammenspiel der Tier- und Pflanzenwelt im Garten entdecken. München 2019 (Onleihe)
  • Seidl, Julia: Kleines Zuhause? Große Freiheit. Erfüllt leben auf weniger Raum – 10 Porträts minimalistischer Lebensmodelle. München 2019 (Onleihe)
  • Hoflacher, Barbara: Du darfst auf meine Haut. Naturkosmetik selber machen. Inssbruck 2019 (Onleihe)
  • Gietinger, Klaus: Vollbremsung. Warum das Auto keine Zukunft hat und wir trotzdem weiterkommen. Frankfurt am Main 2019 (Onleihe)
  • Jankéliowitch, Anne u. a.: Dünnes Eis. Was braucht die Welt, damit sie hält? Stuttgart 2019
  • Kühn, Magdalena: Mein Selbstversorger-Garten. Mit Bäuerin Leni durchs Gartenjahr. Stuttgart 2019 (Onleihe)
  • Appel, Silvia: Mein kleiner Stadtgarten. Grünes für Vorgarten, Hinterhof, Balkon und Handtuchgarten. Stuttgart 2018 (Onleihe)

Jederzeit ausleihenswert: Der Film Tomorrow, eine Dokumentation über lokale Initiativen für eine klimagerechte Zukunft und – der Energiekostenmonitor, mit dem man Stromfresser im Haushalt entlarven kann.

Hier kommt Ihr direkt zum Stadtbücherei-Katalog, um die Bücher auszuleihen

Weniger ist mehr

So heißt eine sehenswerte Doku, die momentan in der BR- und ARD-Mediathek abrufbar ist. Sie zeigt auf, dass „Weniger“ nicht nur ökologisch, sondern auch psychisch Voraussetzung für gesunde Menschen auf einer gesunden Erde ist.