Offenes Treffen Nachhaltigkeitsgruppe

Wann? 7. Februar 2024, 19 Uhr
Wo? Treffpunkt Quartier, Marktstraße 15, Marbach

Die Marbacher Nachhaltigkeitsgruppe kommt in ihrem Februar-Treffen wieder zusammen, um ganz praktisch über Themen wie Ressourcenschonung, Müllvermeidung und Klimaschutz zu sprechen und Ideen vor Ort in die Tat umzusetzen.

Wir freuen uns sehr, wenn du Dich einbringen möchtest – komm einfach vorbei oder melde dich vorher kurz unter info@n-gruppe.org.

Bücherbrief November & Dezember

Einmal im Monat stellen wir hier die aktuellen Neuerwerbungen der Stadtbücherei Marbach vor, die sich rund um das Thema Nachhaltigkeit drehen – ob Müllvermeidung, Gartenarbeit, DIY oder soziale Themen. Wir freuen uns über zahlreiche Leserinnen und Leser.

  • Gilsdorf, Rüdiger: Abenteuer Natur im Spiel. – 2023 (Onleihe)
  • Eisenbeiß, Gregor u. a.: Checker Tobi. Der große Umwelt-Check – Klima, Wald, Wasser: das check ich für euch!. – 2021 (audio, Rielingshausen)
  • Glaubrecht, Matthias: Das Ende der Evolution. Wie die Vernichtung der Arten unser Überleben bedroht. – 2023 (Onleihe)
  • Mulke, Wolfgang: Nachhaltig Geld anlegen. Ökologisch, sozial und ethisch investieren. – 2023 (Onleihe)
  • Rippel, Jörg: Balkonkraftwerke. Verstehen und einfach einsteigen. – 2023 (Onleihe)
  • Haft, Jan: Wildnis. Unser Traum von unberührter Natur. – 2023 (Onleihe)
  • Blenke, Peter: Klimakurve kriegen. Was wir jetzt tun können, um unsere Klimaziele noch zu erreichen. – 2023 (Onleihe)
  • Olvenmark, Hanna: Nachhaltig Kochen: die 40 €-Woche. Über 50 günstige und saisonale Rezepte. – 2023 (Onleihe)
  • Mills, Ella: How to go plan-based. – 2022 (Onleihe)
  • Achenbach, Alexandra: Meine nachhaltige KÜche – on a budget. 111 Ideen & Lifehacks für wenig Geld. – 2023 (Onleihe)

Jederzeit ausleihenswert: Der Energiekostenmonitor, mit dem man Stromfresser im Haushalt entlarven kann.

Hier kommt ihr direkt zum Stadtbücherei-Katalog, um die Bücher auszuleihen.

Offenes Treffen Nachhaltigkeitsgruppe

Wann? 3. Januar 2024, 19 Uhr
Wo? Treffpunkt Quartier, Marktstraße 15, Marbach

Die Marbacher Nachhaltigkeitsgruppe kommt in ihrem Januar-Treffen wieder zusammen, um ganz praktisch über Themen wie Ressourcenschonung, Müllvermeidung und Klimaschutz zu sprechen und Ideen vor Ort in die Tat umzusetzen.

Wir freuen uns sehr, wenn du Dich einbringen möchtest – komm einfach vorbei oder melde dich vorher kurz unter info@n-gruppe.org.

Jahresrückblick

Dem Klima- und Umweltschutz rennt die Zeit davon. Umso wichtiger ist es, einmal inne zu halten und zu schauen, was wir erreicht haben, wo wir aktiv waren und was uns bewegt hat. 2023 war ziemlich viel los und wir haben unseren positiven Anteil daran.

Den Auftakt des Jahres bildete ein intensiv geplanter und von der Nachhaltigkeitsgruppe initiierter Workshop. Unter dem Motto “Beteiligung geht am besten zusammen – aber wie?” kamen Vertreterinnen und Vertreter der Stadtverwaltung, des Gemeinderats sowie des zivilgesellschaftlichen Ehrenamts zusammen, um sich auszutauschen, sich zu vernetzen und Marbach voranzubringen. Der Workshop wurde professionell moderiert und mit Hilfe der Allianz für Beteiligung finanziert. Man hat gemerkt, wie wichtig vielen Personen das Thema Umwelt- und Naturschutz war. Neben der Frage nach einem Gemeinschaftsort (der inzwischen über den Treffpunkt Quartier realisiert ist), sind Klima- und Umweltfragen immer wieder aufgeploppt. Ja, wir haben neue Netzwerke geknüpft und Kontakte gefunden. Aber ganz zurecht bemerkte ein Workshopteilnehmer in einem Schlussplädoyer: “Wie soll Marbach im Jahre 2040 aussehen, wenn es 1,5 Grad wärmer geworden ist? (…) Unsere Ziele kommen nicht von der Frage: Wie soll es unseren Kindern gehen in 20, 30, 40 Jahren. Solche Foren wie hier haben ihre Berechtigung, aber sie müssen (…) ergänzt werden durch einen Arbeitskreis Zukunft, der genau diese Visionsbildung macht.” Wir müssen größer denken, schneller handeln, uns mehr denn je zusammenraufen. Das Video zum Workshop ist hier zu sehen.

Im Frühjahr haben wir uns am großen Neckar-Cleanup beteiligt. Ein schönes Beispiel dafür, dass Naturschutz Spaß macht: In Gemeinschaft bei frischer Frühlingsluft in Bewegung sein und alle packen mit an. Im Juni dann waren wir mit einem Stand bei “Marbach plantscht” vertreten, haben dort ein Wasser-Quiz mit Gewinnspiel angeboten und sich auf dem Wasser öffnende Papierseerosen gebastelt. Eine Woche später wurde dann gleich weitergebastelt – gemeinsam mit dem Solarverein Marbach haben wir uns an den Grundschulprojekttagen beteiligt und mit einer Schar von Kindern kleine Solarhäuschen gebaut, die im Dunkeln leuchten.

“Apfelrettungsaktion” hieß es dann im September. Und da dieses Jahr so wenige Äpfel an den Bäumen hingen, haben wir alles ganz spontan in eine Birnenrettungsaktion umgewandelt. Die Früchte wurden eingesammelt und zum Streuobstaktionstag des BUND Marbach-Bottwartal gebracht, wo sie zu frischem Saft gepresst wurden. Eine schöne Gemeinschaftsaktion mit leckerem Endergebnis!

Gleich zwei Geburtstage gab es 2023 zu feiern: Die Nachhaltigkeitsgruppe wurde fünf und hat bei einem schönen Sommergartenfest darauf angestoßen! Und der Marbacher Fairteiler-Schrank, der der Lebensmittelverschwendung entgegenwirkt, wurde ein Jahr alt. Zu diesem Anlass haben wir eine Kleidertauschparty organisiert. Auch diese Veranstaltung war sehr gelungen und ein schönes Beispiel dafür, dass wir Kreisläufe herstellen und dem Konsumwahn etwas entgegensetzen können.

Zwischen all den Terminen hatten wir regelmäßig unsere offenen Treffen, waren auf kleinen Märkten vertreten, haben Blöcke gebunden, gebastelt, geschrieben, Bücherbriefe erstellt, Dinge geschenkt und getauscht, Banderolen ausgebracht, Öffentlichkeitsarbeit gemacht, Gespräche geführt, den Gemeinderat kontaktiert, uns aufgeregt und gegenseitig ermutigt, wir haben Köpfe geschüttelt und uns gefreut. Unsere Aktivitäten blieben dabei nicht unbemerkt: Sowohl von der Bürgerstiftung Marbach als auch vom Landkreis Ludwigsburg haben wir Fördersummen und Urkunden für unser Engagement erhalten. Wir machen weiter, denn es bleibt uns nichts anderes übrig, als radikal zuversichtlich zu sein.

Auf einen Blick | Nachhaltigkeitsgruppen-Treffen

Jemand hat Mäuschen beim Nachhaltigkeitsgruppen-Treffen gespielt. Hier die wichtigsten Punkte:

  • Wir freuen uns über die neue und für alle nutzbare Plattform “Bei uns daheim” und werden sie rege nutzen.
  • Unser neuer Flyer ist in Arbeit.
  • Ab dem neuen Jahr werden wir unsere Treffen im Treffpunkt Quartier abhalten. Gewerkelt wird vorerst weiterhin im Familienzentrum.
  • Die Vorbereitungen zur Kleidertauschparty am 24.11. gemeinsam mit foodsharing laufen – Helferinnen und Helfer sind willkommen
  • Das Schreiben an die Gastros, mit dem wir den Stand der Dinge in Sachen Mehrweg(pflicht) abfragen wollen, ist in der Mache. Jetzt heißt es Kontakte raussuchen.

Es gibt so viel zu tun! Meldet euch unter info@n-gruppe.org und macht mit!

Tauschrausch statt Kaufrausch

Gemeinsam mit dem örtlichen foodsharing-Team laden wir am 24.11. zur Kleidertauschparty ein. Die Idee: Sich neu einkleiden ohne überquillenden Kleiderschrank und ohne Ressourcenverbrauch, dafür mit guter Laune und geselligem Austausch. Jeder ist eingeladen, seinen Kleiderschrank zu durchstöbern und maximal zehn gut erhaltene, gewaschene Kleidungsstücke auszusuchen (ausgenommen Unterwäsche). Diese werden am Eingang der Kleidertauschparty abgegeben. Im Gegenzug können bis zu zehn neue Lieblingsstücke mitgenommen werden. So entsteht ein Kreislauf, der sich gegen Black-Friday-Konsum und Wegwerfmentalität stellt. Genau dazu trägt auch der Marbacher Fairteil-Schrank bei, ein Umschlagplatz für Lebensmittel, dessen einjähriges Bestehen mit der Veranstaltung gefeiert wird. Wer möchte, kann ihn jederzeit mit der ungeliebten Packung Tee oder der übrigen Banane bestücken. Bei Getränken und Waffeln informieren wir und die foodsharing-Gruppe über unsere Arbeit und laden ein zum Tausch- statt Kaufrausch. Die Veranstaltung findet von 16 und 19 Uhr im Gemeindehaus der katholischen Kirche, Ziegelstraße 10 statt. Dort steht auch der Fairteiler.

Bücherbrief Oktober

Einmal im Monat stellen wir hier die aktuellen Neuerwerbungen der Stadtbücherei Marbach vor, die sich rund um das Thema Nachhaltigkeit drehen – ob Müllvermeidung, Gartenarbeit, DIY oder soziale Themen. Wir freuen uns über zahlreiche Leserinnen und Leser.

  • Pypke, Susanne: Wir retten die Bienen, Igel und Käfer! Nachhaltige Bastelideen und Tipps für kleine Naturfreunde. – 2019 (Onleihe)
  • Renzler, Christine: Das Upcycling-Buch für Kinder. – 2014 (Onleihe)
  • Saito, Kohei: Systemsturz. Der Sieg der Natur über den Kapitalismus. – 2023 (Onleihe)
  • Rifkin, Jeremy: Das Zeitalter der Resilienz. Leben neu denken auf einer wilden Erde (audio, Onleihe)
  • McGonigal, Jane: Bereit für die Zukunft. Das Unvorstellbare denken und kommende Krisen besser meistern – 2022 (audio, Onleihe)
  • Patissier, Juliette: Fermentieren – Magie im Glas. – 2023 (Onleihe)
  • Wolff, Marie-Luise: 2,8 Grad. Endspiel für die Menschheit (Onleihe)
  • Enning, Janina: Küche ohne Schnickschnack. Lifehacks für deine minimalistische und nachhaltige Küche. – 2023 (Onleihe)
  • Su, Shia: Zero Waste Upcycling. – 2023 (Onleihe)
  • Gerechtigkeit im 21. Jahrhundert. Zwischen Klimawandel und Künstlicher Intelligenz. – 2023 (Onleihe)
  • Gilsdorf, Rüdiger: Abenteuer Natur im Spiel. Eine Sammlung zum Erleben, Entdecken und gemeinsamen Lernen. – 2023 (Onleihe)

Jederzeit ausleihenswert: Der Energiekostenmonitor, mit dem man Stromfresser im Haushalt entlarven kann.

Hier kommt ihr direkt zum Stadtbücherei-Katalog, um die Bücher auszuleihen.

Offenes Treffen der Nachhaltigkeitsgruppe

Wann? 2. November 2023, 19 Uhr
Wo? Familienzentrum (Elternforum) Marbach, Martkstraße 6

Die Marbacher Nachhaltigkeitsgruppe kommt in ihrem November-Treffen wieder zusammen, um ganz praktisch über Themen wie Ressourcenschonung, Müllvermeidung und Klimaschutz zu sprechen und Ideen vor Ort in die Tat umzusetzen.

Wir freuen uns sehr, wenn du Dich einbringen möchtest – am besten, Du meldest Dich vorher kurz an unter info[at]n-gruppe.org.

Herbstaktion im Mitmach-Garten

Das Gartenjahr neigt sich dem Ende zu. Die Gruppe rund um den Marbacher Mitmach-Garten kam deshalb heute noch einmal zusammen, um bei Kaffee, Snacks und netten Gesprächen den Garten winterfest zu machen. Es wurden Beete freigeräumt, die verschlungenen Wege der Kürbispflanze ergründet, letzte Aussaaten gemacht und Tomaten geerntet, die nun zum Nachreifen auf die Fensterbank umziehen. Sogar die Holz-Biene hat mitgeholfen.

Nachhaltigkeitsmärktle

Eigentlich wünschen wir uns, dass alle Märkte nachhaltig sind. Bis es soweit ist, freuen wir uns über jeden Raum, der diesem wichtigen Thema gegeben wird. Wir haben teilgenommen am kleinen, aber feinen Nachhaltigkeitsmärktle und unser selbst gebasteltes Allerlei angeboten. Vor allem das Direktrecycling hat es uns angetan. Wir binden individuelle Collegeblöcke aus einseitig genutztem Papier und schneiden Altglas zu Vasen, Eierbechern und Windlichtern. Zum Gestalten von Karten greifen wir z.B. auf Seiten von ausrangierten Büchern zurück. Wem das gefällt, der kann jederzeit mitwerkeln!