Bücherbrief August

Einmal im Monat stellen wir hier die aktuellen Neuerwerbungen der Stadtbücherei Marbach vor, die sich rund um das Thema Nachhaltigkeit drehen – ob Müllvermeidung, Gartenarbeit, DIY oder soziale Themen. Wir freuen uns über zahlreiche Leserinnen und Leser.

  • Nasemann, Marie: Fairknallt. Mein grüner Kompromiss. – 2021 (Onleihe)
  • Jones, Anna: ONE – A Greener Way to Cook. Der einfache Weg, nachhaltig zu kochen, mit 200 vegetarischen und veganen Rezepten. – 2021 (Onleihe)
  • Dargel, Jennifer: Lieblingskleidung einfach stylish reparieren – I fix you! Stopfen, weben, sticken und mehr. – 2022 (Onleihe)
  • Färber, Jörg: Grüne Hausmannskost. Sattmacher und viel Gemüse und wenig Fleisch. – 2022 (Onleihe)
  • 3 Grad mehr. Ein Blick in die drohende Heißzeit und wie uns die Natur helfen kann, sie zu verhindern. – 2022 (Onleihe)
  • Fischer, Nagel, Heiderose: Spannende Natur. Feuersalamander. – 2022
  • Nazhukumatathil, Aimee: Welt der Wunder. Über Glühwürmchen, Walhaie und andere Erstaunlichkeiten. – 2022 (Onleihe)
  • Christian, David: Zukunft denken. Die nächsten 100, 1000 & Milliarde Jahre. – 2022 (Onleihe)
  • Backsen, Sophie: Butter bei die Fische: Wie wir von Pellworm aus die Klimapolitik verändert haben. – 2022 (audio, Onleihe)

Jederzeit ausleihenswert: Der Film Tomorrow, eine Dokumentation über lokale Initiativen für eine klimagerechte Zukunft und – der Energiekostenmonitor, mit dem man Stromfresser im Haushalt entlarven kann.

Hier kommt ihr direkt zum Stadtbücherei-Katalog, um die Bücher auszuleihen.

Offenes Treffen der n-gruppe

Wann? 7. September 2022, 19 Uhr
Wo? Privatadresse – bitte über info@n-gruppe.org erfragen

Die Marbacher n-gruppe kommt im September wieder zusammen, um ganz praktisch über Themen wie Ressourcenschonung, Müllvermeidung und Naturschutz zu sprechen und Ideen lokal vor Ort in die Tat umzusetzen.

Wir freuen uns sehr, wenn du Dich einbringen möchtest – bitte erfrage den Treffpunkt über info@n-gruppe.org, da es sich um eine Privatadresse handelt. Vielen Dank!

Vergessene Nachrichten – Das Sterben der Schmetterlinge

Eine Hand voll Zitate aus einem interessanten, deprimierenden wie ermunternden Gespräch mit Schmetterlingsforscher Andreas Segerer, das im Deutschlandfunk lief:

  • Schmetterlinge spielen eine elementare Rolle für unser Ökosystem, vereinfacht gesagt: Wo sie sich wohlfühlen, da geht es der Natur insgesamt auch gut. (Ab Minute 2:00)
  • […] und letztlich ist es […] Ausdruck dieses weltweiten Insektensterbens, das seinerseits wieder der sichtbarste Teil eines globalen Massenaussterbens von höheren Lebewesen ist in einem so starken Umfang wie wir es die letzten 66 Millionen Jahre nicht mehr beobachtet haben. (Ab Minute 2:29)
  • Intensive Landwirtschaft mit all ihren Auswirkungen und der Flächenfraß sind in die Deutschland die wesentlichen Triebkräfte des Insektensterbens. (Ab Minute 5:52)
  • Wenn man also vor dem Klimawandel so viel Angst hat, dass man sich mit Sekundenkleber an die Autobahn klebt, dann müsste man sich wegen des Artensterbens eigentlich mit den Füßen einbetonieren lassen – um wirklich die Relation deutlich zu machen. (Ab Minute 13:10)
  • Wenn man es jetzt ernst nimmt, dann müsste man […] diese Faktoren nehmen, die die größten Triebkräfte sind und umkehren, das heißt also weniger Dünger, Verbot von Pestiziden, Rückkehr zur ökologischen Landwirtschaft, Rücknahme des Flächenfraßes, Vernetzung von isolierten Naturschutzgebieten untereindander, sodass die Tiere wieder wandern können […]. (Ab Minute 15:57)
  • Es gilt, um so mehr Bedrohung auf uns zu kommt, alle Kräfte zu mobilisieren und alles zu tun, um dieses Unheil so gut es geht abzuwenden. (Ab Minute 21:13)

Bücherbrief Juni + Juli

Einmal im Monat stellen wir hier die aktuellen Neuerwerbungen der Stadtbücherei Marbach vor, die sich rund um das Thema Nachhaltigkeit drehen – ob Müllvermeidung, Gartenarbeit, DIY oder soziale Themen. Wir freuen uns über zahlreiche Leserinnen und Leser.

  • Huber-Janisch, Angelika: Die Wildwiese . Die Vielfalt einer verborgenen Welt entdecken. – 2022
  • Chavanne, Philippe: Permakultur auf Balkon & Terrasse . Gemüse nachhaltig und giftfrei anbauen. – 2022
  • Latif, Mojib: Countdown. Unsere Zeit läuft ab – was wir der Klimakatastrophe noch entgegensetzen können. – 2022 (auch als Hörbuch) (Onleihe)
  • Stromberg, Holger: Zukunft kochen. Nachhaltig kochen, gesund und nichts verschwenden. – 2022 (Onleihe)
  • Quaschning, Volker: Energierevolution jetzt! Mobilität, Wohnen, grüner Strom und Wasserstoff: Was führt uns aus der Klimakrise – und was nicht? – 2022 (Onleihe)
  • Merten, Laura: Plant. Based. Mehr pflanzliche Lebensmittel essen. – 2022 (Onleihe)
  • Lucano, Sonja: Nachhaltige Projekte für Küche & Bad aus Stoff und Garn. – 2022
  • Luntig, Martin: Brennnessel, Giersch und Löwenzahn. Unkraut und Superfood – mit leckeren Rezepten. – 2021 (Onleihe)
  • Hébért, Émilie: Kosmetik aus der Speisekammer. 55 Rezepte mit wenigen Zutaten – 100% ökologisch. – 2022 (Onleihe)
  • Consolati, Franziska: Reise-Hacks für Klimabewusste. Ein nachhaltiger Wegweiser. – 2022 (Onleihe)
  • Lesch, Harald: Sprung über den Abgrund. Warum die Klimakrise uns zum Handeln zwingt. – 2022 (Onleihe)
  • Madreiter, Thomas: Die nachhaltige Stadt. Städte als Laboratorien des Wandels. – 2021 (Onleihe)
  • Wohlleben, Peter: Der lange Atem der Bäume. Wie Bäume lernen, mit dem Klimawandel umzugehen – und warum der Wald uns retten wird, wenn wir es zulassen. – 2021 (Onleihe)

Jederzeit ausleihenswert: Der Film Tomorrow, eine Dokumentation über lokale Initiativen für eine klimagerechte Zukunft und – der Energiekostenmonitor, mit dem man Stromfresser im Haushalt entlarven kann.

Hier kommt ihr direkt zum Stadtbücherei-Katalog, um die Bücher auszuleihen.

Offenes Treffen der n-gruppe

Wann? 3. August 2022, 19 Uhr
Wo? Online – Einwahldaten bitte über info@n-gruppe.org erfragen

Die Marbacher n-gruppe kommt im August wieder zusammen, um ganz praktisch über Themen wie Ressourcenschonung, Müllvermeidung und Naturschutz zu sprechen und Ideen lokal vor Ort in die Tat umzusetzen.

Das August-Treffen wird ein besonderes Treffen, da wir eine Referentin und die Allianz für Beteiligung zu Gast haben, die gemeinsam mit uns einen Workshop zu Bürgerbeteiligung planen. Auch sind Vertreter:innen anderer Initiativen eingeladen – wir sind gespannt.

Wir freuen uns sehr, wenn du Dich einbringen möchtest – bitte erfrage den Teilnahmelink über info@n-gruppe.org, sodass wir besser planen können. Vielen Dank!

Raum ist in der kleinsten Hütte

Die Hütte steht! Wir freuen uns sehr darüber, dass wir nun ein kleines, aber feines Gerätehäuschen im Mitmach-Garten haben, in das wir Werkezuge unterstellen können und mit dem wir auch Regenwasser auffangen wollen. Wer noch neue alte Gartengeräte hat, die er nicht mehr braucht – wir freuen uns über Spenden!

Neubürgerbegrüßung

Gemeinsam mit unseren Freunden vom BUND, dem Lastenrad und der Fairtrade-Gruppe haben wir am Samstag interessierten Neubürgerinnen und Neubürgern unsere Aktivitäten und Ziele vorgestellt. Im lauen Lüftchen und Schatten der Schillerhöhen-Bäume haben wir einige nette Gespräche geführt und hoffentlich viel Interesse zum Mitmachen geweckt. Die Besucherzahlen hielten sich in Grenzen, sodass wir anregen werden, den nächsten Neubürgertag anders und räumlich konzentrierter zu konzipieren. Es war dennoch eine schöne Veranstaltung, die einmal mehr zum Austausch beigetragen hat.

Sommerlich erfrischende Wassermelonen-Feta-Platte

Zutaten:

500 gr. Wassermelone
200 gr. Feta
etwas Olivenöl
(sommerliche) Gewürze und/ oder Kerne nach Wahl
Baguette

Zubereitung:

Melone und Feta in Scheiben Schneiden und abwechselnd auf eine Platte legen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Gewürzen nach Wahl bestreuen (kein Salz zusätzlich verwenden). Dazu das Baguette in Schieben reichen.
Diese Platte ist bei sommerlichen Temperaturen eine schnell zubereitete, erfrischende und leichte Zwischenmahlzeit.


Für weitere leckere Rezepte empfehlen wir das Kochbuch der Umwelt- und Fairtrade-AG des Friedrich-Schiller-Gymnasiums, das man über uns beziehen kann. Mit dem Kauf unterstützt man unsere Freunde vom BUND Marbach Bottwartal, die wichtige Arbeit in der Natur- und Landschaftspflege vor Ort leisten. Sprecht uns an, info[at]n-gruppe.org, oder kommt zu einer unserer nächsten Veranstaltungen.

Neubürgerbegrüßung

Am 16. Juli wird die n-gruppe auf dem Marbacher Tag der Neubürger auf der Marbacher Schillerhöhe vertreten sein.

Unser „Angebot“:
– Infos zu „Pflück mich“-Banderolen an Obstbäumen
– Vorstellung der „Refill“-Stationen für Trinkflaschen
– PapierPilz-Blöcke aus Papierspenden

Kommt mit uns ins Gespräch – wir freuen uns auf Euch!